AGB

 

Nutzungsbedingungen

  1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

1.1 Für die Nutzung des Angebots von www.waays.de (im Folgenden kurz „Webseite“), welches durch die waays CrowdCoaching GmbH (im Folgenden kurz „waays“ genannt) betrieben wird, durch den Nutzer (im Folgenden kurz „Nutzer“ genannt) gelten diese Nutzungsbedingungen.

1.2 Widersprechende, abweichende oder ergänzende Nutzungsbedingungen des Nutzers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn waays stimmt deren Geltung ausdrücklich zu. Diese Nutzungsbedingungen gelten auch dann, wenn waays in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Nutzungsbedingungen abweichenden Bedingungen des Nutzers Leistungen vorbehaltlos ausführt.

  1. Webseite

2.1 waays betreibt die Webseite, einen Online-Marktplatz für Sportwissen. Nutzer können – unter den unter Ziffer 3. genannten Voraussetzungen – auf der Webseite Content, insbesondere Bewegtbildmaterial, (im Folgenden kurz „Content“ genannt) nutzen und bewerten sowie eigenen Content und ggf. zusätzliche Informationen hochladen und für andere Nutzer nutzbar machen. Der Content wird auf der Webseite via Streaming angeboten; diesbezügliche Kosten für die Datennutzung sind vom Nutzer zu tragen.

2.2 Für das Hochladen von Content erhält der Nutzer im Falle einer Veröffentlichung eine Provision gem. Ziff. 10.

2.3 waays stellt lediglich die Plattform zur Verfügung und hat selbst auf den Inhalt und/oder die Gestaltung des Contents keinerlei Einfluss und übernimmt insoweit auch keinerlei Haftung.

2.4 waays behält sich jedoch das Recht vor, den Content vor Veröffentlichung auf der Webseite auf Inhalt und etwaige Rechtsverletzungen zu prüfen und eine Veröffentlichung im Einzelfall – ohne Angabe von Gründen – zu versagen. Der Nutzer hat insoweit ausdrücklich kein Recht auf Veröffentlichung seines Contents auf der Webseite.

  1. Registrierung

3.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich zu registrieren. Die Registrierung erfolgt unter Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen sowie der Datenschutzerklärung. Mit Bestätigung der Registrierung durch waays kommt zwischen waays und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Webseite (im Folgenden kurz „Nutzungsvertrag“ genannt) zustande. Die Registrierung eines minderjährigen Nutzers bedarf der Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.

3.2 Der Nutzer muss seine Zugangsdaten, insbesondere das von ihm gewählte Passwort geheim halten. Der Nutzer ist verpflichtet, waays umgehend zu informieren, wenn Anhaltspunkte dafür ersichtlich sind, dass die Zugangsdaten unberechtigt verwendet werden können.

  1. Kostenpflichtiges Abonnement

4.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, ein kostenpflichtiges Abonnement zur Nutzung sämtlicher Funktionen der Webseite abzuschließen.

4.2. Durch Abschluss eines kostenpflichtigen (Preise & Zahlungsmöglichkeiten) Abonnements erhält der Nutzer vollen Zugang zu sämtlichem auf der Webseite verfügbaren Content und hat die Möglichkeit, eigenen Content zu veröffentlichen und diesen damit durch andere Nutzer nutzbar zu machen. Zudem hat der Nutzer während der Dauer eines kostenpflichtigen Abonnements gegenüber waays einen Anspruch auf Provision für von ihm hochgeladenen und veröffentlichten Content

4.3. Ohne Abonnement sind – auch für registrierte Nutzer der Webseite – einzelne Funktionen der Webseite nur eingeschränkt möglich. Insbesondere hat der Nutzer in diesem Fall keinen uneingeschränkten Zugang zu dem Content und es besteht keine Möglichkeit, eigenen Content hochzuladen.

  1. Verhalten des Nutzers

5.1. Der Nutzer ist nur zur privaten Nutzung des Contents berechtigt. Jegliche Form der Vervielfältigung, Verbreitung und/oder kommerzielle Nutzung sind strengstens untersagt.

5.2 Sofern der Nutzer ein Unternehmen ist, können die Inhalte den Mitarbeitern des Unternehmens für die Dauer ihrer Zugehörigkeit zum Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Nach Ausscheiden aus dem Unternehmen muss dieses sicherstellen, dass die jeweiligen Personen keinen Zugang mehr zur Webseite und deren Inhalten haben.

5.3 Der Nutzer verpflichtet sich zu rücksichtsvollem Verhalten.

5.4 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass die von ihm veröffentlichten Inhalte – unabhängig davon ob es sich hierbei um Bewegtbildmaterial/Content oder schriftliche Inhalte handelt – keine Rechte Dritter verletzen sowie nicht gegen gesetzliche Vorschriften und/oder die guten Sitten  verstoßen. Unzulässig sind insbesondere – jedoch nicht abschließend – verfassungswidrige, volksverherhetzende, verleumderische oder pornografische Inhalte und/oder Äußerungen. waays hält sich – unbeschadet der Rechte nach Ziff. 6 – ein strafrechtliches Vorgehen gegen den Nutzer in desen Fällen ausdrücklich vor.

5.5 Jegliche unberechtigte Beeinflussung der Aufrufzahlen durch Computer gestützte Abrufe von Content (z.B. Verwendung von Klick Roboter etc.) oder vergleichbares Verhalten ist unzulässig.

  1. Content

6.1 Die Anwendung des über die Webseite vermittelten Wissens erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr des Nutzers.

6.2 Der vom Nutzer hochgeladene Content muss Weiterbildungscharakter besitzen und darf weder gegen geltendes Recht verstoßen noch Rechte Dritter verletzen.

6.3 Jegliche direkte oder indirekte, explizite oder heimliche Einbindung von Werbung (inbesondere durch Anpreisung von Unternehmen und/oder Produkten, das Anbieten Gutscheincodes, die Einbindung von Affiliate-Links etc.) in dem Content ist untersagt.

  1. Nutzungsrechte

Der Nutzer räumt mit Hochladen des Contents waays sämtliche nicht-exklusiven, örtlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten Rechte zur Nutzung des Contents bzw. der eingestellten Inhalte ein. Die Rechteübertragung ist unabhängig von dem Bestehen oder Nicht-Bestehen eines kostenpflichtigen Abonnements und gilt insbesondere auch nach Ablauf eines kostenpflichtigen Abonnements. waays ist insbesondere zur Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung, Bewerbung und öffentlichen Zugänglichmachung der Inhalte berechtigt. Der Anbieter hat das Recht, Content innerhalb seiner Webseite zu verschieben, mit anderen Inhalten zu verbinden und die Rechte hieran Dritten zu übertragen.

  1. Sperrung

Soweit ein Nutzer gegen die ihm obliegenden Pflichten gem. dieser Nutzungsbedingungen verstößt, hat waays insbesondere – jedoch nicht abschließend – folgende Rechte:

  • Löschung des jeweiligen Angebots,
  • Sperrung des Nutzers und Ausschluss von der Webseite durch Beendigung des Nutzungsvertrags und/oder des kostenpflichtigen Abonnements.
  1. Vertragslaufzeit, Kündigung

9.1 Die Vertragslaufzeit des Nutzungsvertrages ist unbegrenzt. Der Nutzungsvertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von 14 Tagen  zum Monatsende gekündigt werden.

9.2. Das kostenpflichtige Abonnement läuft – sofern nichts anderes vereinbart ist  – für die Laufzeit von einem Monat und verlängert sich um jeweils einen weiteren Monat, wenn es nicht zum Ende der letzten Laufzeit durch den Nutzer gekündigt wird.

9.3 Bei Vereinbarung eines kostenfreien Testzeitraums (kündbar zum Ende des Testzeitraums) beginnt das kostenpflichtige Abonnement mit Ablauf des Testzeitraums.

  1. Provision

10.1 waays räumt dem Nutzer für das Hochladen von Content, welcher veröffentlicht wird, einen Anspruch auf Provision, welcher dem Nutzerkonto des Nutzers einmal monatlich gutgeschrieben wird. Die Höhe der Provision bestimmt waays auf Grundlage der nachfolgenden Erwägungen nach billigem Ermessen:

10.1.1 Die Höhe der Provision richtet sich nach der Häufigkeit sog. verifizierter Abrufe des durch den Nutzer hochgeladenen und veröffentlichten Contents je Monat.

10.1.2. Ein „verifzierter Aufruf“ liegt dann vor, wenn die Nutzungsdauer des einzelnen Contentvideos eine seitens waays festzulegende Mindestdauer überschreitet, die abhängig von der Gesamtdauer des betreffenden Contents ist.

10.1.3 Der tatsächliche Ist-Wert der pro-Aufruf-Provision je Monat ist abhängig vom monatlichen Gesamtumsatz der Plattform und der Gesamtzahl plattformweit erzielter verizierter Aufrufe auf sämtlichen auf der Plattform verfügbaren Contents. Die Provision wird monatlich neu berechnet und kann gegenüber den vorausgehenden und nachfolgenden Monaten erheblich abweichen.

10.2. Ein Anspruch des Nutzers auf eine bestimmte Provision besteht nicht.

10.3. Eine Provision kann nur während eines gültigen kostenpflichtigen Abonnements erzielt werden. Voraussetzung hierfür ist ein gültiger Nutzungsvertrag.

10.4  Voraussetzung für die Auszahlung der Provision ist ein Nutzerguthaben von mind. 5,00 EUR und ein Paypal-Konto des Nutzers.  Der Nutzer muss die Auszahlung seines Guthabens aktiv anfordern über sein Nutzerkonto. Das Guthaben auf dem waays-Nutzerkonto ist zinslos.

10.5. Für die ordnungsgemäße Versteuerung der Provisionen ist der Nutzer verantwortlich.

  1. Verfügbarkeit der Webseite

waays strebt eine hohe Verfügbarkeit der Webseite an. Der Nutzer ist sich jedoch darüber im Klaren und stimmt zu, dass insbesondere folgende Zeiten die Verfügbarkeit der Webseite einschränken können:

– Zeiten der Nichtverfügbarkeit, die auf von waays nicht beeinflussbaren Störungen des Internet oder auf sonstigen von waays nicht zu vertretenden Umständen, insbesondere auf höherer Gewalt beruhen;

– Zeiten der Nichtverfügbarkeit wegen Wartungsarbeiten an der Webseite.

  1. Haftung

12.1 waays haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur nach Maßgabe der folgenden Ziffern 11.2 bis 11.4.

12.2 waays haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von waays oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden wegen der Nichteinhaltung einer von waays gegebenen Garantie oder zugesicherten Eigenschaft oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

12.3 waays haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder einen seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

12.4 Eine Haftung nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.

  1. Freistellung

Der Nutzer stellt waays im Hinblick auf den von ihn hochgeladenen Content von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder Dritte gegenüber waays wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen. Dies umfasst insbesondere auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von waays einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Vorstehendes gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von dem Nutzer nicht zu vertreten ist. Der Nutzer ist in jedem Fall verpflichtet, waays im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollumfänglich zu informieren, um eine vollständige Prüfung der Ansprüche zu ermöglichen.

  1. Datenschutz, Geheimhaltung

14.1 Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass waays personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhebt, verarbeitet und nutzt. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt.

14.2 Die Vertragsparteien verpflichten sich, die ihnen im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werdenden Informationen aus dem Bereich der anderen Partei vertraulich zu behandeln.

  1. Pflichtinformationen für Verbraucher

15.1 waays räumt Nutzern, die Verbraucher sind, ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der nachfolgenden Widerrufsbelehrung ein.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (waays CrowdCoaching GmbH, Leimtelstr. 13, 71263 Weil der Stadt, info@waays.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

–          An waays CrowdCoaching GmbH, Leimtelstr. 13, 71263 Weil der Stadt, info@waays.de

–          Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) –

–          Bestellt am (*)/erhalten am (*)

–          Name des/der Verbraucher(s)

–          Anschrift des/der Verbraucher(s)

–          Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–          Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

15.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Nutzer ausdrücklich zugestimmt hat, bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

15.3 Als Online-Unternehmen sind wir verpflichtet, Sie als Verbraucher auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr. Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle allerdings nicht teil.

 

  1. Allgemeine Bestimmungen

16.1 Sie können diese AGB auf www.waays.de einsehen. Zudem können Sie dieses Dokument ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktion Ihres Internetdiensteprogramms (=Browser: dort meist „Datei“ -> „Speichern unter“) nutzen. Sie können sich dieses Dokument auch in PDF-Form herunterladen und archivieren, indem Sie hier klicken. Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de) oder vergleichbare Programme, die das PDF-Format beherrschen.

16.2 Erfüllungsort ist Stuttgart. Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen aus Verträgen ist gleichfalls Stuttgart.

16.3 Auf alle Streitigkeiten in Verbindung mit der Nutzung der Webseite findet, unabhängig vom rechtlichen Grund, ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller Bestimmungen des Kollisionsrechts, die in eine andere Rechtsordnung verweisen, Anwendung. Die Anwendung des U.N.-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

 

 

 

Stand: September 2017